Körperlichkeit in einem körperlosen Raum: Ein Widerspruch?

Mittwoch; 01.07.2020; 8.30-10 Uhr

Natalia Dominguez Sapien (Universität Fribourg) Michael Troitski-Schäfer (RUB)

Körperlichkeit in einem körperlosen Raum: Ein Widerspruch? Beim Lehren und Lernen vergessen wir oft unseren Körper, beim Lehren und Lernen im virtuellen Format kommen wir gar nicht auf die Idee, ihn einzusetzen oder gar uns an ihn zu erinnern. Deswegen wird dieser Workshop dem Thema ‘Körperlichkeit’ gewidmet.Im ersten Teil der Veranstaltung werden wir gemeinsam darüber nachdenken, wie wir als ‘zoomende’ Lehrkräfte der Quarantäne-Ära es selbst schaffen und unseren Studierenden beibringen können, auf den Körper acht zu geben und dadurch neue Ressourcen zu schöpfen. Im zweiten Teil der Veranstaltung beschäftigen wir uns mit der Frage, wie wir den Körper und die Körperlichkeit in unseren Online-Unterricht sinnvoll und effizient einbinden können. Dabei werden wir versuchen, konkrete Beispiele aus verschiedenen Bereichen der Philologie (Literatur, Linguistik, Fremdsprachenunterricht) zu behandeln. Es versteht sich natürlich von selbst, dass bei der Arbeit in unserem Workshop voller Körpereinsatz verlangt und alle fünf Sinne miteinbezogen werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.