Oliver Fahle

Medienwissenschaft

Homepage

„WLAN und Ausstattung performen auf hohem Niveau.“

“Woher kommt der leise, aber für alle vernehmbare Pfeifton? Ich ermahne die Studierenden noch einmal, wirklich die Mikros an ihren Laptops leise zu stellen, hantiere am Lautstärkeregler des Pult-PCs rum. Wer hält sich nicht an die Regeln? Darauf fragt ein Student vorsichtig, ob denn auch ich an meinem Laptop den Ton ausgemacht habe und tatsächlich – mea culpa – ich war für den Pfeifton verantwortlich. Das Pfeifen ist weg und der Hybridkurs kann weitergehen. Da Mikrofon und WLAN auf hohem Niveau performen, funktioniert das Hybridseminar sehr gut. Ca. 25 Studierende in GB 04/611, ca. 15 im virtuellen Raum. Alle kooperieren, etwa wenn ich mal eine Meldung aus Zoom übersehen habe. Die Solidarität funktioniert über die verschiedenen Welten hinweg, ein Hybridseminar ist keine One-(wo)man-show. Hybrid ist und bleibt eine Herausforderung und ein Kompromiss, aber doch die geeignete Form, Anwesenheit und Abwesenheit miteinander zu vereinen und niemanden von Seminaren auszuschließen.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.