DL in G_ : Aus der Praxis: Elektronische Prüfungen

Mittwoch; 16. Dezember 2020, 16-18 Uhr

Mit: Jürgen Handke (Anglistik, Philipps-Universität Marburg, 3M-Solutions, Hochschulforum Digitalisierung) sowie Nina Lütjerodt und Natalia Lesniewska (E-Learning-Serviceteam, Georg-August-Universität Göttingen)

Elektronische Prüfungen sind ein Themenfeld, in dem sich in jüngster Zeit einiges bewegt hat. Bereits vor der Pandemie haben Hochschulen (wie u.a. die FU Berlin oder die Uni Duisburg-Essen) hier wertvolle Pionierarbeit geleistet, indem sie spezielle Räume für elektronische Prüfungen eingerichtet und entsprechende Supportstrukturen geschaffen haben. Dass elektronische Prüfungen auch weiterhin ein großes Thema sind, lässt sich nicht zuletzt an der Bandbreite unterschiedlicher Prüfungsformate ablesen: von Selbsteinschätzungs-Tools vor Studienbeginn über Online-Tests in Lehrveranstaltungen bis hin zu Open-Book-Exams, ePortfolios, Prüfungen per Videokonferenz oder elektronischen Klausuren.
Wie können elektronische Prüfungen in der Hochschullehre gelingen und welche wertvollen Erfahrungen aus der Praxis gibt es bereits? Zu diesen und ähnlichen Fragen wollen wir uns austauschen.

Anmeldung bitte über unser Anmeldeformular

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.